Unfall verursacht und weitergefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf/A8 - Ein Leichtverletzter und 30.000 Euro Sachschaden - so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen auf der A8. Der Unfallverursacher ist flüchtig.

Am frühen Dienstagmorgen fuhr ein im Landkreis Traunstein wohnhafter Geschäftsmann mit seinem BMW auf der A8 in Fahrtrichtung München. Im Bereich des Teisenberges wollte er zwei Lkw überholen. Als der BMW-Fahrer bereits zum Überholen angesetzt hatte, zog der hintere der beiden Lkw plötzlich auf die linke Spur, um den davor fahrenden Lkw zu überholen.

Der BMW-Lenker wollte einen Auffahrunfall vermeiden und zog auf die rechte Spur, konnte jedoch ein Auffahren auf den dort fahrenden Lkw nicht mehr verhindern.

Dank des Unterfahrschutzes am Sattelauflieger sowie angelegtem Sicherheitsgurt und Airbag überlebte der Pkw-Fahrer den Unfall mit leichten Verletzungen.

Der Unfallverursachende Lkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Die rechte Fahrspur war für Säuberungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei für zwei Stunden gesperrt.

Hinweise auf den Unfallflüchtigen, von dem lediglich bekannt ist, dass es sich um einen roten Lkw der Marke Scania gehandelt haben soll, erbittet die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein unter 08662 / 6682-0.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser