Zwischen Vachendorf und Siegsdorf

Spiegelglatte Straße: Mutter und Kleinkind im Unfallauto

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Vachendorf - Auf der Straße zwischen Vachendorf und Siegsdorf hat es am Samstagvormittag gekracht. Eine 35-Jährige und ihr Sohn (6) wurden dabei verletzt. 

UPDATE 15.40 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Samstagvormittag, gegen 09:50 Uhr, kam es auf der Gemeindeverbindungsstraße Siegsdorf - Vachendorf zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Eine 35-jährige Frau aus dem Gemeindegebiet Vachendorf kam aufgrund spiegelglatter Fahrbahn ins Schleudern. Aufgrund dessen stieß sie zunächst mit der Front ihres Autos gegen die Brückenpfeilerwand der Bahnunterführung und anschließend gegen einen entgegenkommenden Mercedes eines 53-jährigen Traunsteiners.

Die 35jährige wurde in ihrem Auto eingeklemmt und konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Vachendorf befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen in das Klinikum Traunstein verbracht. 

Auf dem Beifahrersitz der 35-jährigen befand sich ihr sechsjähriger Sohn. Dieser wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und ambulant versorgt. Ebenfalls wurde der entgegenkommende Mercedes-Fahrer nur leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme wurde die Straße durch die Feuerwehren Siegsdorf und Vachendorf gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 65.000,00 Euro.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

UPDATE 13.15 Uhr:

Am Samstagvormittag gegen 10 Uhr hat sich bei Vachendorf ein schwerer Unfall ereignet. Auf Höhe der Bahnunterführung an der Strecke München-Salzburg kam eine Frau, die von Siegsdorf Richtung Vachendorf fuhr, mit ihrem Fahrzeug in einem Waldstück auf spiegelglatter Straße ins Rutschen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes. Dabei wurden die Fahrerin und ihr Kleinkind, das sie im Auto dabei hatte, offenbar schwer verletzt. Der Mercedes-Fahrer kam bei dem Crash offenbar mit leichteren Verletzungen davon.

An der Unfallstelle waren unter anderem zwei Notärzte, drei Rettungswagen, die Polizei sowie die Feuerwehr Vachendorf im Einsatz. Diese kümmerte sich auch um die Verkehrslenkung. Die Verletzten wurden inzwischen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Bei der Anfahrt kamen offenbar auch noch zwei Feuerwehrfahrzeuge ins Schleudern und rutschten in die Leitplanke. Hierbei blieb es jedoch bei leichten Blechschäden.

Schwerer Unfall bei Vachendorf

Die Erstmeldung:

Zwischen Vachendorf und Siegsdorf hat sich am Samstagvormittag offenbar ein schwerer Unfall ereignet. Wie viele Fahrzeuge genau beteiligt sind, ist aktuell noch unklar. Es soll mindestens zwei Verletzte geben, darunter auch ein Kind. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei sind im Einsatz.

kaf/mw

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Vachendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser