Urteil am Landgericht

Stalker kommt hinter Gitter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Traunstein/Bad Reichenhall - In einem Prozess wegen Stalkings ist der Angeklagte schuldig gesprochen worden. Das Gericht hat eine Haftstrafe ohne Bewährung verhängt.

Das Landgericht Traunstein hat am Donnerstag eine Haftstrafe gegen einen in Bad Reichenhall wohnhaften Mann verhängt. Er muss für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis.

Der Mann war wegen Beleidigung und Nachstellung in sechs Fällen angeklagt. Sowohl er als auch die Staatsanwaltschaft hatten Berufung gegen ein erstes Urteil eingelegt, weshalb der Fall noch einmal vor dem Landgericht aufgerollt wurde.

Der Mann hatte eine ebenfalls in Bad Reichenhall wohnhafte Frau laut Anklageschrift über mehrere Monate hinweg gestalkt. Er war ihr gefolgt und belästigte sie auch mit Telefonanrufen sowie SMS. Weiterhin hatte er unter anderem gegenüber einem Bekannten behauptet, die Frau sei im Rotlichtmilieu tätig.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser