Auszahlung für Abwasseranlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Im Rahmen der Förderung der Abwasserentsorgung werden in Traunstein rund 800.000 Euro in verschiedene Wasserensorgungsanlagen fließen.

Im Landkreis Traunstein können jetzt 856.741,44 Euro im Rahmen der Förderung der Abwasserentsorgung ausbezahlt werden. Dies teilte das zuständige Wasserwirtschaftsamt Traunstein dem Landtagsabgeordneten Klaus Steiner mit. Es handelt sich dabei um Anlagen für Abwasserentsorgung in Siegsdorf (Kanalisation Knappenfeld, 251.300,00 Euro), Tittmoning (Kanalisation Wiesmühl u. Weilham, 178.742,83 und 73.046,05 Euro), Kienberg (Kanalisation Sonau, 75.876,10 Euro), Trostberg (Kanalisation Oberfeldkirchen, 102.299,81 Euro; Kanalisation Edling u. Gasteig, 56.174,17 Euro) und Ruhpolding (Kanalisation Vorderbrand u. Brand, 119.302,48 Euro).

 Als sehr positiv sieht Steiner die Tatsache, dass seit diesem Jahr der ehemalige Auszahlungsstau völlig abgebaut ist. „Damit ist es möglich und nötig, wieder zu turnusmäßigen Auszahlungen zurückzukehren. Durch den neuen Modus bei der Auszahlung von Fördermitteln können zu mehreren Zeitpunkten im Jahr Auszahlungen getätigt werden, was zu gleichmäßigeren Auszahlungen und praktisch zu einem Wegfall von Wartezeiten führt“, so Steiner.

Pressemitteilung Büro Klaus Steiner, MdL

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser