Lokalbesuche und Livemusik gepaart mit guter Stimmung

Viele "Wirtshausroaser" waren am Samstag unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - In Traunstein war was los: Lokalbesuche und Livemusik gepaart mit guter Stimmung als gelungenes Samstag-Abend Event. Wir haben viele Bilder der Wirtshausroas..

Die Premiere vor einem Jahr im Mai 2015 kam schon gut an. Die Folgeveranstaltung am Samstag Abend, die 2. Traunsteiner Wirtshausroas noch besser, wie volle Lokale und viele Nachtschwärmer zeigten, die in Traunstein unterwegs waren. Freunde von – überwiegend – bayerisch-traditioneller Live-Stimmungsmusik und gemütlich-ausgelassenem Zusammensitzen kamen voll auf ihre Kosten. Und so waren praktisch alle der 20 mitmachenden Lokale bestens besucht, manche brechend voll, wie beispielsweise der Brauereiausschank Schnitzlbaumer mit den musikalischen Stimmungsmachern "Die Fexer" und "Kapelle Josef Meinzl" oder "Die 3 Zwidern" im Wochinger Brauhaus. Egal ob groß oder kleine Lokale, Gaststätten und Wirtshäuser waren oft bestens gefüllt, die Besucher erhielten das, was die Veranstalter versprachen: "Eine ordentliche Portion bayerische Lebensart."

Für jeden etwas dabei

Dazu gehörte natürlich auch das Bier der heimischen Brauereien, das in Strömen floss und auch für den kleinen oder großen Hunger war mit Schweinebraten, Wiener Schnitzel und Co. allerorts bestens gesorgt. Wer draußen stand und keinen Platz mehr fand nahm’s zumeist gelassen und suchte sich ein neues Wirtshaus oder machte wie im Wochinger Brauhaus einfach den Biergarten zu seinem Lokal. Dass für jeden etwas dabei war, zeigte sich auch an der Vielfalt der Lokale: Egal ob das Hofbräuhaus, die Festung, die Hundskugel oder das Park-Hotel - praktisch jede "Geschmacksrichtung" war für einen Eintritt“ geboten.

Bilder: Wirtshausroas in Traunstein

Auch bei der "Kleiderordnung" zeigten Jung und Alt gerne bayerisch traditionelle oder auch moderne bayerische Tracht. Viele Besucher folgten dabei dem Aufruf der Veranstalter, an dem Samstag in bayerischer Tracht unterwegs zu sein. Und so waren Lederhosen und Dirndl die bevorzugten Kleidungsstücke und so manche weibliche Besucherin präsentierte stolz ihre kunstvoll hochgesteckte Frisur.

Viele waren unterwegs

Und viele "Wirtshausroaser" setzten die Idee des Abends um, und blieben nicht einen Abend nur in einem der teilnehmenden Lokale sitzen, sondern waren unterwegs. Von einem Wirtshaus zum Nächsten. Zumeist zu Fuß, oder auch mit einem der vier Busse, die die feierwilligen "Roaser" von Lokal zu Lokal brachten. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch. Und auch das Radio BUH war mit dabei, dass die Stimmung "im grünen Bereich" blieb.

Stimmungsvoll gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht in den Traunsteiner Nachtlokalen weitergefeiert und ein Stück wirkte die Wirtshausroas fast wie ein von so manchem herbeigesehnten kleinen Stadtfest.

awi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser