Polizei warnt vor Internet-Bedrohung 

Auch Stadt Traunstein kämpft mit Trojaner "Locky"! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Immer wieder sorgt der Trojaner "Locky" auch in der Region für Ärger. Nun reagiert die Stadt Traunstein. Die Polizei warnt schon seit einer Weile vor der Internet-Bedrohung.

Der Trojaner sorgt in der Region immer wieder für Ärger. Erst Ende Februar hatte eine scheinbar von einem vertrauten Unternehmen versandte Rechnung eine Arztpraxis lahmgelegt. Kurz darauf wurden die gesamten Rechner einer Hohenlindener Firma durch den Virus infiziert.

Wegen der Gefährdungslage im Internet durch den Verschlüsselungstrojaner „Locky“ empfängt die Stadt Traunstein nun sofort keine E-Mail-Anhänge im Office-Format:

Darunter fallen folgende Datei-Endungen:

.doc, .docx, .docm, .dotm, .xls, .xlsx, .xlsm, .ppt, .pptx, .rtf, .zip

Die Stadt Traunstein bittet die Bürger, bei der Übersendung von E-Mails mit Anhängen auf die genannten Dateiformaten zu verzichten und stattdessen die Anlagen zuvor in PDF-Dateien umzuwandeln

Damit sichert die Stadtverwaltung nicht nur die Arbeit der Behörde, sondern auch die persönlichen Daten der Bürgerinnen und Bürger. Auch andere Behörden wie das Landratsamt Traunstein haben inzwischen dieselben Vorkehrungen getroffen.

Die Tricks der Daten-Hacker

Präventionshinweise der Polizei:

  • Regelmäßige Datensicherungen, die nicht im Netzwerk eingebunden sind 
  • Regelmäßige Updates für Betriebssystem und Programme 
  • Firewall und Virenscanner verwenden und aktuell halten
  • Einrichten von Nutzeraccounts ohne Adminstrator-Rechte 
  • Keine Installation von Zertifikaten, Plug-Ins, Apps, Erweiterungen usw., wenn Mediendateien oder Mail-Anhänge das verlangen 
  • Keine Links oder Anhänge in Mails von Unbekannten öffnen 
  • Vorsicht bei bekannten Absendern, wenn der Inhalt eher ungewöhnlich oder unerwartet ist 
  • Generell beim Öffnen von Anhängen Vorsicht walten lassen

Pressemitteilung Große Kreisstadt Traunstein 

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser