Nach mehreren Hinweisen aus Bevölkerung

Autofahrer in Haslach zu schnell? Stadt reagiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Immer wieder wird sich nicht an die geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen gehalten - ein Mittel dagegen: Den Autofahrern zeigen, wie schnell sie dran sind. Die Stadt platziert ihre Tempomessgeräte nun neu. 

"Ja, die Straße ist lang, gerade, gut ausgebaut und am Ortsrand. Aber trotzdem gelten hier 50 km/h! Viele scheinen das zu ignorieren, nur weil die Bebauung nicht direkt bis an die Straße reicht. Viele fahren mit rund 70 nach Haslach rein", meinte jüngst auch ein User über unser Meldeportal "Pinweis". Nun reagiert die Stadtverwaltung.

Drei der Tempomessgeräte werden neu platziert: Ab sofort stehen drei "Geschwindigkeitsbeeinflussungsgeräte", wie sie von der Verwaltung bezeichnet werden, am Triftweg, an der Lambergstraße und eben auch an der Axdorfer Straße. Weitere Tempomessgeräte sind derzeit auch an der Kampenwandstraße, der Chiemseestraße, der Jahnstraße, der Innstraße und in Wolkersdorf platziert. 

"Ziel dieser Maßnahme ist es, die Verkehrssicherheit auf den Straßen der Großen Kreisstadt weiter zu erhöhen", heißt es aus der Stadtverwaltung. Ein sinnvolles Mittel? Ende Mai befragten wir an anderer Stelle bereits unsere Leser: "Was glauben Sie: Halten sich Autofahrer bei Tempomessgeräten eher an die erlaubte Geschwindigkeit?" 59 Prozent der 330 Stimmen meinten "Ja".

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser