Eröffnung noch im Herbst

Lindert dieses Projekt die Traunsteiner Parkplatznot?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die untere Ebene, rechts im Bild, wird für Dauerparker reserviert sein.

Traunstein - Oft wird in Traunstein darüber geklagt, es gebe zu wenig Parkplätze. Ein Projekt am Bahnhof könnte das Problem bald etwas lindern. Alle Infos hier:

Schon im April wurde das alte Gebäude abgezäunt: Dort wo früher unter anderem die Bar "Wamso" war, rollten die Bagger an - schnell war das Gebäude dem Erdboden gleichgemacht. Nun baut die "Unternehmensgruppe Hartinger" aus Rosenheim dort Parkplätze. Noch im November soll eröffnet werden

Rund 160 Stellplätze werden auf zwei Ebenen entstehen. Die Grundstruktur der Parkplätze ist bereits jetzt gut zu erkennen. Sowohl Dauer-, als auch Kurzzeitparker sollen am neuen Parkplatz am Bahnhof unterkommen: Rund zwei Drittel der Parkplätze werden auf der oberen Ebene für Kurzparker reserviert. Jede angefangene Stunde kostet einen Euro. Auf der unteren Ebene stehen dann etwa 50 Plätze für Dauerparker bereit. Kosten: rund 92 Euro pro Stellplatz im Monat.

Benachbarte Parkgarage der Stadt etwas günstiger

In gewisser Weise wird das privatfinanzierte Parkprojekt mit der direkt angrenzenden Parkgarage der Stadt konkurrieren. Die Zufahrten befinden sich praktisch gegenüber. Im Parktunnel unter dem Bahnhof ist für 170 Fahrzeuge Platz. 

Preislich befinden sich beide Parkmöglichkeiten fast auf dem selben Niveau: Auch in der städtischen Parkgarage zahlt man einen Euro pro Stunde, allerdings wird im 30-Minuten-Rhythmus abgerechnet und die ersten zehn Minuten sind gratis. Von 5 bis 8 Uhr und von 18 bis 1.30 Uhr kostet die Stunde dagegen nur 50 Cent - in den übrigen Nachtstunden ist das Parken kostenlos.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser