Nach fünf Jahren Leerstand

Im alten Traunsteiner "Mostwirt" kehrt wieder Leben ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der alte Mostwirt an der Gasstraße in Traunstein eröffnet am 15. November neu.

Traunstein - Wirtshaussterben? In Traunstein tut sich wieder was in die entgegengesetzte Richtung: Dem "Mostwirt" in der unteren Stadt wird wieder neues Leben eingehaucht. 

Schon seit einigen Wochen machen Banner die Traunsteiner neugierig, auch einem unserer Leser fiel es auf: "Macht da wieder ein Wirtshaus auf? Ist ja ewig leer gestanden und wäre eine tolle Sache", so der User über unser Meldeportal Pinweis. Die Rede ist vom alten Mostwirt in der Gasstraße.

Fünf Jahre stand das Wirtshaus leer, unter der Regie des Hofbräuhauses wird am Dienstag, den 15. November unter dem Namen "MostHendlWirt" neu eröffnet. "Der Schwerpunkt der Speisekarte liegt auf frischen regionalen Hendl-Spezialitäten, vom original Backhendl bis zu vielen phantasievollen Variationen inklusive Burger und Co.", so Katharina Gaßner vom Traunsteiner Hofbräu.

Oberösterreichischer Most und ein nepalesischer Wirt

Der neue Wirt hat über Jahre in Österreich gastronomische Erfahrung gesammelt und heißt Raju Rana. Auch aus seinem Ursprungsland Nepal will er den ein oder anderen kulinarischen Akzent setzen. Auch den im Namen versprochenen Most wird man im "MostHendlWirt" bekommen. Er stammt aus einer oberösterreichischen Kelterei aus Katsdorf, östlich von Linz

Die ersten Schritte der Restauration

Viel Wert legte  man auch auf die Restauration des Wirtshauses, "um den Charme des historischen Gebäudes herauszuarbeiten", wie Gaßner sagt. Geöffnet hat man ab dem 15. November täglich von 11 bis 23 Uhr mit durchgehend warmer Küche und auch zum Mitnehmen. 

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser