54 km/h zu schnell

Radarkontrolle in Traunreut wurde für einige Fahrer teuer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Teuer wird es für einige Autofahrer nach der Radarkontrolle in der Werner-von-Siemens-Straße und am Frühlinger Spitz. Den schnellsten Raser blühen ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro.

Am Montag, den 04.04.2016 zwischen 07.30 Uhr und 10.30 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein die Werner-von-Siemens-Straße. Bei einem Durchlauf von fast 600 Fahrzeugen hielten sich lediglich 19 Fahrzeugführer nicht an die vorgegebene Geschwindigkeit von 50 km/h. Der Schnellste war mit 63 km/h unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt eine Verwarnung von 25 Euro zu.

Anschließend wurde in der 30 km/h Beschränkung am Frühlinger Spitz bis 13.00 Uhr gemessen. Dort wurden bei einem Durchlauf von über 230 Fahrzeugen 45 Fahrzeugführer im Verwarnungsbereich geblitzt. Vier Fahrzeugführer wurden im Anzeigenbereich gemessen, da sie mehr als 21 km/h zu schnell waren. Der Schnellste war mit 54 km/h unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt eine Geldbuße in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser