In neunstöckigem Hochhaus in Traunreut

Pfanne auf heißem Herd vergessen - Großeinsatz!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Zu einem Feuerwehrgroßeinsatz kam es am Samstag in einem Hochhaus in der Heinz-von-Stein-Straße. Der Grund war eigentlich ziemlich banal:

Um 12.25 Uhr wurde Brandrauch aus einer Wohnung im zweiten Stock des insgesamt neunstöckigen Hochhauses gemeldet. Bemerkt worden war der Brand von Nachbarn durch den auslösenden Rauchmelder. Da bei Eintreffen der Feuerwehr die betreffende Wohnungstür verschlossen war, musste diese gewaltsam geöffnet werden. 

Atemschutzkräfte der Feuerwehr konnten in der völlig verrauchten Wohnung keine Bewohner antreffen. Als Ursache wurde eine Pfanne mit Öl auf dem eingeschalteten Elektroherd festgestellt. Ein Übergreifen des Brandes auf andere Wohnungen konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden. Unter anderem wurde mit einer Drehleiter über den Balkon gegen den Brand vorgegangen. Der 80-jährige Wohnungsinhaber war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht zu Hause.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Traunreut, Stein/Traun und Trostberg mit 15 Fahrzeugen und 75 Kräften sowie das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt sowie dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Aufgrund des großen Einsatzaufkommens musste ein Teil der Werner-von Siemens-Straße und die Heinz-von-Stein-Straße gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 25.000 Euro.

Pressemeldung PST Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser