Noch sind dort Werkstätten der Lebenshilfe

Neues Asylbewerberheim? Knappe Entscheidung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit 7:4 Stimmen entschied der Bauausschuss, dass an der Porschestraße keine neue Flüchtlingsunterkunft eingerichtet wird.

Traunreut - Kaum ist das Flüchtlingsheim am Volksfestplatz fertig, steht eine neue Unterkunft im Gewerbegebiet an der Porschestraße zur Debatte: Die Entscheidung fiel knapp aus.

Noch sind im Gebäude an der Porschestraße Werkstätten der Lebenshilfe untergebracht. Spätestens im Herbst ziehen sie aber nach Oderberg um: Platz für eine neue Flüchtlingsunterkunft? "Nein", meinte der Traunreuter Bauausschuss am Mittwoch. Mit 7:4 Stimmen wurde das Vorhaben abgelehnt, obwohl sich die Stadtverwaltung zuvor dafür aussprach. 

60 Flüchtlinge hätten an der Porschestraße untergebracht werden können, sie hätte auch für sogenannte Fehlbeleger geöffnet werden können: Flüchtlinge, deren Asylantrag bereits anerkannt wurde, aber noch keine eigenen vier Wände haben. 

Ausschlaggebend für das negative Votum war die Lage im Gewerbegebiet: "Seit der Flüchtlingswelle wurden die Gesetze gelockert, so dass auch in Gewerbegebieten ausnahmsweise Anlagen für soziale Zwecke zugelassen werden können", so Gerold Tutsch vom Traunreuter Bauamt im Gespräch mit chiemgau24.de. Doch die Mehrheit des Bauausschusses war der Meinung, dass sich im Gewerbegebiet an der Porschestraße kein Wohnen etablieren soll. 

Unterkünfte am Volksfestplatz noch nicht belegt

Die Unterkünfte am Volksfestplatz sind noch leer.

Seit Kurzem sind auch die beiden Asylbewerberheime am Volksfestplatz in Traunreut errichtet. Sie bieten Platz für 200 Personen. Nach Angaben des Traunreuter Anzeigers sind die Häuser aber noch immer leer. Wann sie belegt werden, entscheidet schließlich die Regierung von Oberbayern. Auch in der neuen Flüchtlingsunterkunft am Trostberger Zaglberg sind erst 24 der 100 Plätze belegt, obwohl sie bereits Ende Februar freigegeben wurde.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser