Anwohnerin (81) in Traunreut verletzt

Kerzenwachs entzündet sich - Küche brennt licherloh

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut - Eine 81-Jährige wollte Kerzen selbst herstellen, doch arbeitete dabei offenbar zu unvorsichtig. Die Feuerwehr musste eingreifen. 

Am Montagnachmittag, gegen 13:40 Uhr kam es zu einem Küchenbrand in der Salzburger Straße in Traunreut. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Traunreut wollte eine Frau selbst Kerzen herstellen. Dazu gab sie Wachs in einen Topf, stellte ihn auf den Herd und machte diesen an. 

Offenbar wollte die Rentnerin währenddessen Gartenarbeiten erledigen und hatte den Topf mit dem Wachs auf dem Herd vergessen. Nach kurzer Zeit fing das Wachs an zu brennen - und die Küche stand in Vollbrand. 

Die Feuerwehr Traunreut musste mit sechs Fahrzeugen anrücken und mit schwerem Atemgerät den Brand in der Küche löschen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das restliche Haus verhindert werden. 

Vollbrand einer Küche in Traunreut - Anwohnerin verletzt

Die Frau wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus nach Trostberg verbracht. Die Feuerwehr Traunreut war mit ca. 30 Mann im Einsatz. .

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 75.000 Euro.

Quelle: FDL/Kirchhof/Pressemmitteilung Polizeistation Traunreut 


Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser