Polizei zieht positives Fazit

Demo und Gegendemo in Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut - Friedlich und ohne Zwischenfälle verliefen am Samstag, 13. August 2016, zwei Versammlungen mit gegensätzlichen politischen Positionen auf dem Rathausplatz in Traunreut. Das polizeiliche Fazit fällt demensprechend positiv aus.

Update - 18.37 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Zwei angemeldete und durch das Landratsamt Traunstein genehmigte Versammlungen fanden heute in der Zeit von 12.00 Uhr bis gegen 17.30 Uhr im Stadtzentrum von Traunreut statt. Für die polizeiliche Betreuung des Versammlungsgeschehens waren zahlreiche Beamte umliegender Dienststellen, der Einsatzhundertschaft und der Bereitschaftspolizei unter der Leitung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd im Einsatz.

Rund 100 Teilnehmer umfasste ab 12.00 Uhr eine Versammlung des Bündnisses „Bunt statt braun“, welches beim Deutschen Gewerkschaftsbund angegliedert ist, die nach verschiedenen Redebeiträge wie geplant um 12.45 Uhr endete.

Ebenfalls bis zu 100 Teilnehmer nahmen dann ab 15.00 Uhr an der Veranstaltung der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) auf dem Rathausplatz teil. Begleitet wurde diese auch von etwa 50 Personen aus dem linken Spektrum, die verbal immer wieder ihre Ablehnung ausdrückten. Nach diversen Redebeiträgen endete auch diese Versammlung der AfD ohne nennenswerte Zwischenfälle wie vorgesehen um kurz nach 17.30 Uhr.

Bernhard Resch, der Einsatzleiter der Polizei, zog danach eine positive Bilanz: „Ich bin mit dem Verlauf der beiden Versammlungen sehr zufrieden. Bis auf einige Platzverweise, die wir aussprechen mussten, verliefen die Versammlungen absolut reibungslos. Wir registrierten keine Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten, was sicher auch unserem angemessenen Personalaufwand und dem engagierten Einsatz meiner Kolleginnen und Kollegen geschuldet ist.“

Erstmeldung - 17.15 Uhr:

Am Samstag fanden in Traunreut am Rathausplatz gleich zwei Demonstrationen zum Thema Asyl statt. Aufgerufen hierzu hatte der Kreisverband Traunstein der AfD. Um nicht tatenlos bei dieser Demo zuzusehen, fand sich Mittags bereits das Bündnis „Bunt statt Braun“ zu einer Gegenveranstaltung am Rathausplatz ein. 

Vor rund 100 Teilnehmern sprachen unter anderem der DGB Kreisvorsitzende Hans Gandler und Traunreut's 2. Bürgermeister Hans Peter Dangschat klare Worte gegen die AfD. Um 15 Uhr fanden sich dann rund 100 – 150 Besucher zur Demo der AfD zum Motto „Marsch für Frieden, Schutz der Bürger und der Heimat!" am Rathausplatz ein. Für die AfD wohl extrem enttäuschender Anblick. Man hatte doch mit ca. 400 Teilnehmern gerechnet. Noch dazu dürften hier schon die Hälfte der Besucher Gegendemonstranten gewesen sein. Diese störten die Reden der AfD Funktionäre anfangs massiv, so das die Reden teilweise unterbrochen wurden. 

Erst nachdem die Polizei für Ruhe sorgte, konnten die Reden abgehalten werden. Als Redner waren Katrin Ebner Steiner, Michael Mayer, Franz Bergmüller sowie Hans Jörg Müller am Rednerpult. Die Polizei die wie üblich bei solchen Veranstaltung, sehr präsent war, hatte die Veranstaltung in hervorragender Weise abgesichert.

Demo und Gegendemo in Traunreut am Samstag

FDL/BeMi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser