Erst verfolgt und anschließend geprügelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Das gibt´s auch nicht alle Tage: Erst verwechselten zwei Männer die Bundesstraße offenbar mit einer Privatpiste, ehe die Auseinandersetzung tätlich fortgesetzt wurde.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern kam es am Dienstag Nachmittag auf der Autobahn A8 und später in der Sudetenstraße in Traunreut. Zunächst waren die beiden auf der Fahrtstrecke von Bad Reichenhall in Richtung Traunstein aneinander geraten, weil sie sich offensichtlich gegenseitig überholt hatten und dabei auch ausbremsten.

Hierbei soll ein 64-jähriger Salzburger beleidigende Gesten gemacht haben. Der Kontrahent, ein 29-jähriger Freilassinger, wollte den Österreicher zur Rede stellen und fuhr ihm deshalb bis nach Traunreut nach. In der Sudetenstraße stiegen beide Männer aus, wobei der Österreicher einen Metallständer aus dem Kofferraum holte und damit auf den Arm des Freilassingers einschlug. Dieser wurde dabei verletzt und musste vom BRK behandelt werden. Der Salzburger bekommt nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Pressemeldung PST Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser