Autotransporter rast auf der A8 bei Siegsdorf in Auto

Vierköpfige Familie bei Auffahrunfall verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Siegsdorf - Am frühen Dienstagmorgen kurz nach 1 Uhr kam es auf der  A8 Salzburg - München, kurz vor der Anschlussstelle Traunstein zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem vollbeladenem slowenischem Autotransporter und einem Auto aus dem südöstlichen Landkreis München.

Nach bisherigem Sachstand befuhr eine vierköpfige Familie mit ihrem Pkw, VW Touran, die A8 in Richtung München. Im Baustellenbereich an der AS Traunstein fuhr dann in das Heck des fahrenden Pkw ein mit 8 Neuwagen beladener slowenischer Autotransporter

Durch den Zusammenstoß wurden alle vier Insassen im Pkw verletzt. Die Eltern, welche sich ordnungsgemäß angegurtet vorne im Pkw befanden erlitten Dank der Sicherheitsgurte lediglich leichte Prellungen an den Beinen und Schürfwunden im Gesicht. Die im Fond schlafenden 11- und 15-jährigen Buben des Ehepaares erlitten, da sie nicht angegurtet waren, schwere Verletzungen an den Armen und Beinen sowie im Bauchbereich. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand im Fahrzeug eingeklemmt

Zum Unfallhergang werden seitens der 43-jährigen Pkw-Fahrerin und des 39-jährigen Lkw-Fahrers unterschiedliche Angaben gemacht. Hierzu sind noch weitere Ermittlungen und Vernehmungen notwendig. An die Unfallstelle wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften entsandt. So waren neben der Feuerwehr Siegsdorf, zwei Rettungswägen des BRK und ein Notarzt vor Ort. Die Autobahnmeisterei Siegsdorf unterstützte bei der Sperrung der Autobahn und der Fahrbahnreinigung. 

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die A8 für knapp eine Stunde in Fahrtrichtung München total gesperrt werden. Der totalbeschädigte Pkw wurde durch ein örtliches Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt. Der Sattelzug war noch soweit fahrbereit, dass er bis zur Autobahnpolizeistation gefahren werden konnte. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein.

 Mögliche Zeugen zum Unfallhergang werden gebeten sich unter der Telefonnummer 08662/66820 an die Autobahnpolizei zu wenden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser