Pläne für neues Wohngebiet

"Wohnungsmarkt abgegrast": Hier schafft Siegsdorf Abhilfe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Einfahrt zum Gelände der Schreinerei Feil: Hier könnten im nächsten Jahr rund 60 Wohnungen entstehen. 

Siegsdorf - Noch siedelt die alteingesessene Schreinerei Feil an der Theresienstraße - doch nach ihrem Umzug ins Gewerbegebiet wird Platz für Wohnbebauung frei.

Die Pläne sind noch recht frisch, auf der Gemeinderatssitzung am Montag wurde der erste Schritt getan: Für den Bereich der Grundstücke der Schreinerei Feil an der Theresienstraße wurde ein Bebauungsplan aufgestellt. "Der Wohnungsmarkt in Siegsdorf ist ohnehin schon recht abgegrast", so Siegsdorfs Bauamtsleiterin Monika Daburger gegenüber chiemgau24.de. 

Wie genau die Wohnungen an der Theresienstraße verteilt werden steht noch nicht fest, doch es werden wohl zwei Doppelhäuser und mehrere Mehrfamilienhäuser entstehen. Mit insgesamt rund 60 Wohnungen rechnet man in Siegsdorf derzeit. Um der Oberflächenversiegelung entgegenzuwirken erhalten die neuen Gebäude eine Tiefgarage

Im restlichen Jahr 2016 wird man sich um den weiteren Planungsfortschritt kümmern, auch der Artenschutz muss in diesem Bereich berücksichtigt werden. Mit dem Bau wird erst im kommenden Jahr begonnen werden können. Auf einer Anliegerversammlung, geplant für den 29. September, werden weitere Informationen bekanntgegeben. 

Die Schreinerei Feil wird der Gemeinde erhalten bleiben und zieht ins Gewerbegebiet am Gastager Feld um. 

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser