Haare flatterten im Fahrtwind

Was ist denn das? Ein Mammut rollt über die A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München/Siegsdorf - Die Siegsdorfer Mammutnachbildung "Wolly" erheiterte in dieser Woche die Landeshauptstadt und machte Werbung für die Mineralien-Messe.

Das kurioseste Foto aber nahm wohl Claudia Fischer (18) auf der A8 am Dienstagmorgen auf. Bei der Ausfahrt Hohenbrunn entdeckte sie "Wolly" auf einem Anhänger. Dem Merkur sagte sie, der Anblick wäre "mega lustig" gewesen, vor allem, weil die Haare des Mammuts auch im Fahrtwind wehten. Sie postete das Bild in der Facebook-Gruppe "Blitzer im Tal" und erntete dafür zahlreiche Likes.

Eigentlich gehört die Mammut-Nachbildung zum "Naturkunde- und Mammut-Museum Siegsdorf", wurde nun aber zu PR-Zwecke für die Munich Show - Mineralientage München ausgeliehen.

Und so fuhr das Urzeitvieh auf dem Anhänger nicht nur über die A8, sondern auch durch München und sorgte dort für viel Aufsehen:

Wolly stürmt das Maximilianeum!

Posted by The Munich Show - Mineralientage München on Dienstag, 27. Oktober 2015

Wolly checkt schon mal ein ;-)

Posted by The Munich Show - Mineralientage München on Dienstag, 27. Oktober 2015

Ene-mene-muh - wohin zuerst? Allianz Arena, BMW Museum oder Olympiapark?

Posted by The Munich Show - Mineralientage München on Dienstag, 27. Oktober 2015

mg

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser