234 Zimmer, 189 Parkplätze

Der Fahrplan für das umstrittene "a-ja"-Hotel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
So soll das "a-ja"-Hotel im Ruhpoldinger Ortsteil Zell aussehen.

Ruhpolding - Das Projekt ist umstritten und zieht sich hin, es gab bereits eine Bürgerinitiative dagegen, doch geht es nach den Projektleitern werden noch heuer im Sommer die Bagger in Zell anrollen.

Warnemünde, Grömitz, Bad Saarow, Travemünde und bald auch Ruhpolding - die Pläne der "a-ja"-Gruppe für ihren fünften Hotelstandort werden immer konkreter. Nun präsentierte die "Deutsche Immobilien AG", Projektleiterin der Baupläne, dem Gemeinderat den Fahrplan

Noch heuer im Sommer soll auf dem 28.000 Quadratmeter großen Grundstück neben dem Zeller Golfplatz mit dem Bau begonnen werden. Insgesamt 35 Millionen Euro will die "Deutsche Immobilien AG" in den Hotelstandort investieren. Ausmaße, die neu sind für Ruhpolding: 234 Zimmer, 189 Parkplätze.

Ende 2017 will man fertig sein

Derzeit laufen noch die Verhandlungen mit Generalunternehmen und finanzierenden Banken, doch die Baugenehmigung wurde bereits erteilt: "Architektonisch wird die Hotelimmobilie in Ruhpolding den lokalen Gegebenheiten und Bautraditionen angepasst. Das zweieinhalbgeschossige Gebäude wird mit dem für das Alpenland charakteristischen, flachgeneigten Satteldach gebaut", so die Projektleiter Arno Berthold Pöker.

Hotelgegner Rainer Grünwald vor dem Grund in Zell, wo das Hotel entstehen wird.

SPA-Bereich, Schwimmbad mit Außenbecken, Fitnessräume, Saunalandschaft, Restaurant, Bistro - um Weihnachten 2017 soll das Hotel stehen. Die Projektleiter hoffen auf eine neunzigprozentige Auslastung des Hotels. Als "Billigdiscounter" wurde der Bau von Anwohnern und Gegnern bezeichnet: Im März 2015 sammelte eine Bürgerinitiative um Rainer Grünwald 571 Unterschriften, um einen Bürgerentscheid gegen das Hotelprojekt in die Wege zu leiten - doch es war zu spät. Abgesehen von formalen Problemen lehnte der Ruhpoldinger Gemeinderat das Bürgerbegehren auch deshalb ab, weil die Gemeinde keinen Einfluss mehr auf das Baugenehmigungsverfahren hatte.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser