Radfahrer prallt von hinten in Pkw

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Eine Pkw-Fahrerin wollte von der Hochstraße nach rechts zum Supermarkt einbiegen. Der hinter ihr fahrende Radler sah das Auto zu spät und prallte von hinten gegen den Pkw.

Am Freitag gegen 16.15 Uhr, fuhr eine 50jährige Traunsteinerin mit ihrem Pkw Mini in Traunstein auf der Hochstraße stadtauswärts. Im Bereich Haslach wollte die Traunsteinerin nach rechts zum einem Supermarkt abbiegen. Der 23-jährige Traunsteiner, der auf seinem Mountainbike ebenfalls auf der Hochstraße stadtauswärts fuhr, erkannte das ordnungsgemäß nach rechts blinkende Fahrzeug.

Radfahrer prallt gegen Pkw

Der Radfahrer versuchte mit einem Schwenk nach links hinter dem abbiegenden Pkw vorbei zu fahren. Das die Traunsteinerin zum Abbiegen ihre Geschwindigkeit verringerte, übersah der Radfahrer offensichtlich. Er prallte gegen das Heck des Pkw und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Dabei wurde der Traunsteiner leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Sachschaden in ungefähr 1000 Euro Höhe. Das Fahrrad blieb unbeschädigt.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser