Polizei nicht in Feierlaune

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Da fehlt jedem Beamten das Verständnis. Erst kam es in einer Disco zu Handgreiflichkeiten und dann wurde ein Zeuge auch noch frech.

Gegen 2.45 Uhr war die Polizei in die Bar „NaNu“ gerufen worden. Dort hatte eine 19-jährige Trostbergerin eine andere Besucherin auf der Tanzfläche „nachgeäfft“. Diese Beleidigung quittierte die Kontrahentin mit einem Schlag auf die Nase, bei dem die Trostbergerin eine blutende Wunde davontrug. Die Angreiferin verließ daraufhin die Disco.

Nach sucht nun die Polizei. Sie wird als etwa 20 Jahre alt beschrieben. So ist rund 185 Zentimeter groß und wiegt etwa 90 Kilogramm. Sie trug eine Kappe, sowie eine rot-weiß karierte Hose. Sie ist ein südländischer Typ und ist an Nase und Lippe gepierct.

Als die Polizei gerade einen Zeugen entlassen hatte, mussten sie feststellen, dass der junge Mann fünf Minunten später mit einer Lacksprühdose eine Holztür am Brauereigebäude Wochinger „verschönerte“. Dies tat er nach Angaben der Polizei alles im Sichtfeld der Beamten - was ihn wenig genierte. Ein Alkotest bei dem 17-Jährigen ergab einen hohen Promillewert, obwohl er völlig nüchtern wirkte.

Wegen des angerichteten Sachschadens an Tür und Fassade der Brauerei in Höhe von rund 400 Euro wurde gegen den Sprayer ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Graffiti-Schmiererei eröffnet.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser