Kinder warteten schon sehnsüchtig auf ihn

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Nikolaus auf dem Christkindlmarkt.

Traunstein - Auf dem Christkindlmarkt in Traunstein warteten schon über 350 voller Vorfreue auf den Nikolaus. Dieser belohnte die Kinder mit seinen Gaben.

Der Nikolaus auf dem Christkindlmarkt.

Voller Vorfreude erwarteten am Montag mehr als 350 Kinder den Nikolaus auf dem Traunsteiner Christkindlmarkt. Sein traditioneller Besuch am Abend des 5. Dezember gehört immer zu den Höhepunkten im Programm – und so herrschte auf dem weihnachtlich geschmückten Stadtplatz auch dieses Mal wieder ein großer Andrang. Oberbürgermeister Manfred Kösterke freute sich über die vielen Familien aus Traunstein und den umliegenden Orten, die auf den Stadtplatz in die Große Kreisstadt gekommen waren.

Kurz nach 17 Uhr waren auch schon die Hufgeräusche der Pferde zu hören, die den Nikolaus in seiner Kutsche auf den Stadtplatz brachten. Für den Ablauf hatten sich die Veitsgroma Zunft und die Stadt Traunstein etwas Neues überlegt: Anders als in der Vergangenheit wurden nicht mehr nur Süßigkeiten in die Menge geworfen, sondern die Kinder durften den Nikolaus auf der Bühne besuchen, um sich ihre Geschenke abzuholen. Umringt von zahlreichen Kindern und begleitet von drei Engeln ging der Nikolaus den kurzen Weg zur Bühne, in der einen Hand seinen Bischofsstab, in der anderen sein goldenes Buch und auf dem Kopf die Mitra. Nachdem der Nikolaus auf einem Schlitten Platz genommen hatte, verschenkte er Lebkuchen und ließ sich mit den Kindern fotografieren. Wegen des großen Andrangs, und damit auch alle Kinder die Gelegenheit zur persönlichen Begegnung mit ihm bekommen, mischte sich der Nikolaus dann auch unter die Kinder vor der Bühne und verteilte seine Gaben.

So haben die Mädchen und Buben eine bleibende Erinnerung an ihre Begegnung mit dem Heiligen Nikolaus, der sich nach einer Stunde und einigen weiteren Runden in der Kutsche um den Stadtplatz wieder verabschieden musste, um seine Gaben noch in den Häusern zu verteilen.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser