Auffahrunfall: B304 eine Stunde gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Matzing - Bei einem schweren Auffahrunfall auf der B304 wurden am Mittwochmorgen mehrere Autofahrer verletzt. Die Fahrbahn wurde über eine Stunde komplett gesperrt *Update Polizeimeldung*

Zwei Verletzte und 50.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall heute Mittag in Matzing. Der Unfall passierte um 11 Uhr, als ein 25-jähriger Fahrer eines Toyota Geländewagens auf der Bundesstraße 304 in Fahrtrichtung Hörpolding bei Matzing nach links in Richtung Buchberg abbiegen wollte. Ein nachfolgender Müll- Lkw mit einem 77-jährigen Fahrer aus Seeon-Seebruck übersah den Toyota und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota mehrere Meter nach vorne geschoben und prallte seitlich auf einen stehenden Sattelzug, der gerade angehalten hatte, um dem Toyota das Abbiegen zu ermöglichen. Anschließend wurde der Toyota noch gegen einen entgegenkommenden Skoda Yeti geschleudert. Sowohl der Toyota Fahrer als auch der 60-jährige Fahrer des Skodas wurden vom BRK mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Traunstein eingeliefert. Die B304 musste für die Verkehrsunfallaufnahme kurzzeitig vollkommen gesperrt werden. Für Rettungsarbeiten und Verkehrssicherung waren neun Einsatzkräfte der Feuerwehr Matzing am Unfallort.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Erstmeldung

Am Mittwoch, den 11. Februar, gegen 11 Uhr ereignete sich ein schwerer Auffahrunfall auf der B304 mit mehreren Fahrzeugen. Ein junger Autofahrer wollte mit seinem weißen Geländewagen, kommend aus Matzing, in Höhe nach links in Richtung Buchberg abbiegen. Ein Lkw der in Richtung Traunstein unterwegs war, wollte dem jungen Mann das Abbiegen ermöglichen.

Hier kam dann plötzlich ein Mülltransporter, der nach Zeugenaussagen fast komplett ungebremst auf den stehenden Geländewagen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Geländewagen circa 100 Meter nach vorne katapultiert. Hier streifte er den Lkw, der ihm das Einfahren ermöglichen wollte, an der Heckstoßstange und prallte kurz darauf in einen weißen Skoda in dem sich ein älterer Herr befand.

Die Feuerwehr Traunwalchen und Stein an der Traun sperrten die B304 und leiteten den Verkehr um. Die Feuerwehr Matzing säuberte mit der Straßenmeisterei die Unfallstelle. Die beiden Pkw-Fahrer wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in das Krankenhaus Traunstein verbracht. Die B304 war über eine Stunde komplett gesperrt. Die Polizei Traunreut nahm den Unfall auf und schätzte den Sachschaden auf etwa 50.000€ ein.

Auffahrunfall: B304 über eine Stunde gesperrt

FDL/Kirchhof

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser