BRK Traunstein ruft zum Blutspenden auf 

Auch im Sommer: Blut spenden und Leben retten!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der BRK-Blutspendedienst möchte dem Rückgang der Blutspenden in den Sommermonaten entgegenwirken, um die Versorgung von Patienten mit Spenderblut zu jeder Zeit sicherzustellen.

Landkreis Traunstein - Auch in den Sommermonaten werden Blutspenden dringend benötigt. Um Engpässe zu vermeiden, ruft das Bayerische Rote Kreuz nun zum Blutspenden auf: 

Während der Sommermonate ist leider immer wieder ein Rückgang bei der Zahl der Blutspenden festzustellen. Dabei sind Unfallopfer und Schwerkranke in den heißen Monaten genauso auf die kontinuierliche Versorgung mit Spenderblut angewiesen als in kälteren Jahreszeiten. Der Kreisverband Traunstein des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) möchte darum an die Bürger appellieren, die regionalen Blutspendentermine auch in den Sommermonaten zahlreich wahrzunehmen und damit in Not geratenen Menschen zu helfen. 

Die Blutkonserven-Vorräte im Lager des BRK-Blutspendedienstes (BSD) schrumpfen seit einigen Wochen bedenklich. Es gibt allen Grund zur Vorsorge: „Während der Fußball-EM spendeten weniger Menschen Blut als üblich. Und nun stehen die Sommerferien in Bayern vor der Tür. Erfahrungsgemäß kann auch dann kein Konservenvorrat aufgebaut werden. Daher bitten wir die Bevölkerung jetzt dringend zur Blutspende, um einen weiteren Bestandsrückgang zu verhindern“, appelliert Georg Götz, kaufmännischer BSD-Geschäftsführer. 

Versorgungsengpass in Kliniken droht

Nach wie vor müssen die Krebspatienten, Unfallopfer sowie andere erkrankte und verletzte Menschen im Rahmen von Operationen versorgt werden. „Egal zu welcher Jahreszeit - wir sind in Bayern jeden Tag auf 2.000 Blutkonserven für die Patienten in den Kliniken angewiesen“, betont Götz weiter. Warum eigentlich dieser Rückgang in den Sommermonaten? Weil in der Urlaubszeit weniger Menschen als Blutspender zur Verfügung stehen. Fernab der Heimat kreisen die Gedanken weniger ums Blutspenden. Hinzu kommt, dass Rückkehrer aus bestimmten Urlaubsregionen beim Blutspenden zunächst pausieren müssen. Wenn sie sich länger in einem Land mit Malariarisiko aufgehalten haben, ist es erst sechs Monate nach dem Urlaub wieder möglich. Also am besten vor dem nächsten Urlaub noch zur Blutspende gehen. Allein eine Spende von 500 ml Blut kann gleich drei Menschenleben retten.

Fünf August-Termine im Landkreis Traunstein

Blut spenden kann man in:

  • Kirchanschöring (3. August, Volksschule, 16-20 Uhr)
  • Altenmarkt (9. August, Pfarrsaal, 16.30-20 Uhr)
  • Fridolfing (24. August, Ganztagsschule, 16.30-20 Uhr), 
  • Palling (29. August, Grundschule, 15.30-20 Uhr) 
  • Bergen (30. August, Volksschule, 16-20 Uhr).

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Traunstein 

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser