Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

Auf Georg Unterhauser folgt Markus Breier

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Georg Unterhauser, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege (rechts) mit Nachfolger Markus Breier (Mitte) und Landrat Siegfried Walch (links).

Landkreis Traunstein - Georg Unterhauser, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege, tritt ab 1. Oktober in den wohlverdienten Ruhestand. Seine Nachfolge tritt Markus Breier an.

Nach dem Studium in Weihenstephan begann Georg Unterhauser 1978 seinen Dienst im Landratsamt Traunstein. In den vergangenen 38 Jahren setzte er Maßstäbe für beinahe alles, was im Landkreis Traunstein grünt und blüht.

Unterhausers weites Betätigungsfeld reichte von der Beratung bei der Gestaltung privater Gärten, kommunaler Grünanlagen und kreiseigener Liegenschaften über Baumuntersuchungen und Fachvorträge bis zur Geschäftsführung des Kreisverbands für Gartenkultur und Landespflege e.V. Bei den sage und schreibe 51 Gartenbauvereinen im Landkreis war sein Wissen immer gefragt. Das wird mit Sicherheit auch in Zukunft so bleiben, denn der Pensionär will die Hände noch längst nicht in den Schoß legen.

Nebenbei ist Unterhauser ein begnadeter Fotograf, dessen Bilder die ganze Schönheit des Chiemgaus zeigen. Für dieses Hobby hat er nun viel mehr Zeit.Landrat Siegfried Walch bedankte sich für Unterhausers berufliches Engagement und wünschte ihm viel Freude am neuen Lebensabschnitt. Die Nachfolge tritt Markus Breier an, der bereits von Dachau nach Traunstein gezogen ist. Der Dreißigjährige studierte ebenfalls in Weihenstephan und freut sich auf seine neuen Aufgaben, für die ihm der Landrat alles Gute wünschte. Erreichbar ist Breier im Landratsamt unter Tel. 0861/58-385.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser