Unternehmensförderung im Landkreis Traunstein

41 Unternehmen mit zwölf Millionen Euro unterstützt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Tradition und Hightech geben sich im Hofbräuhaus Traunstein die Hand. Bernhard Sailer (Bild: links) und sein Sohn Maximilian (3. von rechts) zeigten Werner Gandl und Florian Albert von der LfA Förderbank Bayern, Wifö-Geschäftsführerin Dr. Birgit Seeholzer, Landrat Siegfried Walch, LfA-Vizevorstand Dr. Hans Schleicher und der Abteilungsleiterin im Landratsamt Alexandra Wolf den neuen Gär- und Lagerkeller.

Landkreis Traunstein - Die LfA ist seit 65 Jahren die staatliche Spezialbank zur Förderung des Mittelstands in Bayern. Im Landkreis hat sie allein im ersten Halbjahr rund zwölf Millionen Euro an Förderkrediten verteilt.

Die LfA Förderbank Bayern hat im ersten Halbjahr 2016 im Landkreis Traunstein 41 kleinen und mittleren Unternehmen rund zwölf Millionen Euro an zinsgünstigen Förderkrediten zugesagt.Mit den geförderten Investitionen wurden fast 320 Arbeitsplätze gesichert bzw. neu geschaffen. Am Montag besuchten Landrat Siegfried Walch und der stellvertretende LfA-Vorstandsvorsitzende Dr. Hans Schleicher zwei dieser Betriebe, um sich vor Ort über die Verwendung der Fördermittel zu informieren: die Firma Neutra Kunststoffbau GmbH in Petting und das traditionsreiche Hofbräuhaus Traunstein.

Neutra Kunststoffbau

Der Betrieb kann auf eine 26-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Das mittelständische Unternehmen mit 17 Beschäftigten ist ein international gefragter Spezialist für die chemische Oberflächenveredelung von Glas, Abluftbehandlungs- und Abwasserreinigungsanlagen sowie Schwallwasserbehälter und Pufferspeicher für Solaranlagen. Erst im Januar zog die Firma von Teisendorf nach Petting, weil dort ein geeignetes Grundstück für eine größere Fertigungshalle zur Verfügung stand und nun eine selbst entwickelte Produktionsanlage für das Eloxieren von Aluminiumteilen mit errichtet und in Betrieb genommen werden konnte. 

Für Firmenchef Johannes Eisenbichler bedeutete die Standortverlegung eine riesige Investition. Er und seine Frau Elisabeth, die als Prokuristin eingesetzt ist, berichteten jedoch von durchweg positiven Erfahrungen mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Traunstein, die den Weg mit ebnete, und mit der LfA Förderbank Bayern, die das Projekt erst finanzierbar machte. "Unsere neue Halle bietet hervorragende Arbeitsbedingungen", so Johannes Eisenbichler.

Braumeister als Baumeister

Ebenso anerkennend äußerten sich Maximilian und Bernhard Sailer, in deren Händen die Geschäftsleitung des Hofbräuhauses Traunstein liegt. Der 50 bis 60 Jahre alte Gär- und Lagerkeller musste dringend erneuert werden. Im Dezember 2013 wurde das Projekt in Angriff genommen, Mitte 2015 war die hochmoderne Anlage fertiggestellt. Maximilian Sailer: "Das Vorhaben war äußerst aufwändig, wobei sich unser Braumeister, der auch Baumeister ist, besonders engagiert hat. Das gesamte Gebäude konnte so auf unsere individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden und ist im höchsten Maß energieeffizient. Die Förderung durch die LfA war für uns sehr wichtig."

Wichtige Impulse für die Wirtschaft

Landrat Siegfried Walch zeigte sich von den Aktivitäten der LfA Förderbank Bayern begeistert. Für die Wirtschaft im Landkreis Traunstein gingen davon wichtige Impulse aus.Mit dem Förderangebot konnten die Unternehmen allein im ersten Halbjahr 2016 Investitionen in Höhe von fast 20 Millionen Euro finanzieren. Zusammen mit den letzten drei Jahren summiert sich das Investitionsvolumen auf knapp 90 Millionen Euro. Walch: "Die Förderzahlen zeigen, dass die Wirtschaftsregion Chiemgau ihren Wachstumskurs fortsetzt und die Weichen weiter in Richtung Vollbeschäftigung stellt. Ich freue mich, dass die LfA zusammen mit den Hausbanken die mittelständische Wirtschaft in unserer Region so stark unterstützt."

8 Millionen für Jungunternehmer

LfA-Vizevorstand Dr. Hans Schleicher zeigte sich von der Wirtschaftskraft der Unternehmen im Landkreis Traunstein sehr beeindruckt und gratulierte Landrat Siegfried Walch zu seinen "Hidden Champions". Mit dem passenden Förderpaket seien die Betriebe gut für die Zukunft aufgestellt. Zusammen mit den örtlichen Partnern bei der Sparkasse sowie bei Genossenschaftsbanken und Privatbanken würden Existenzgründer und Mittelständler bei ihren Investitionen unterstützt. Mit Bürgschaften und Haftungsfreistellungen könnte die LfA zudem fehlende Sicherheiten bei der Kreditfinanzierung ausgleichen. Dr. Schleicher: "Allein Jungunternehmern im Landkreis haben wir im ersten Halbjahr 2016 knapp acht Millionen Euro an Förderkrediten zugesagt, die auf diese Weise ihre frischen Ideen mit einem Volumen von über 14 Millionen Euro verwirklichen können. Das schafft und sichert Arbeitsplätze am Standort."

Die LfA ist seit 65 Jahren die staatliche Spezialbank zur Förderung des Mittelstands in Bayern. Die Förderkredite werden grundsätzlich bei den Hausbanken der Unternehmen beantragt und über diese ausgereicht. Um den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken, unterstützt die LfA auch Infrastrukturvorhaben. Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bietet die LfA-Förderberatung: Telefon 0800/2124240 (kostenfrei), www.lfa.de

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser