Große Jubiläumsfeier beim DEC Inzell

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Inzell - Der DEC Inzell ließ es zu seinem 50-jährigen Jubiläum am Wochenende so richtig krachen. Hier die Bilder vom Sternstunden Eiskockey, dem Nostalgie-Rennen und vom Festabend.

Mit rund 300 Besuchern ist der Festabend zum 50-jährigen Vereinsjubiläum des DEC Inzell über die Bühne gegangen. Unter den Besuchern am Abend im Festsaal gaben sich Politik und Sport ein Stelldichein. An der Spitze waren Landrat Hermann Steinmassl und Landtagsabgeordneter Klaus Steiner, aus dem Bereich des Sports waren DESG-Präsident Gerd Heinze, Olympiasiegerin Monika Holzner-Gawenus sowie das komplette Weltcupteam des DEC Inzell mit Bundestrainer Markus Eicher gekommen. Auch der Namensgeber der neuen Arena, der Freilassinger Bauunternehmer Max Aicher weilte unter den Gästen- Die Festrede hielt Bürgermeister Martin Hobmaier, der den Hochleistungssport beim DEC mit drei Olympiasiegern in den Mittelpunkt stellte und die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein betonte.

Sternstunden Eiskockey

DEC Inzell Sternstund​enabend

Landrat Steinmassl zeigte sich erneut in seinen Worten als Sportfan und blickte noch einmal auf die Schwierigkeiten zur Realisierung der neuen Eishalle zurück. Auch Klaus Steiner erwähnte den Kampf um die Finanzierung der neuen Max Aicher Arena. DESG Präsident Gerd Heinze sagte, der DEC Inzell sei eine Säule im deutschen Eisschnelllauf. Vereinsvorsitzender Hubert Graf bedankte sich auch bei den Sponsoren, allen voran Max Aicher, die es erst ermöglichen, Sport auf diesem hohen Niveau zu bestreiten. Wie hart es im Leistungssport zugeht, schilderte Weltcupstarter Moritz Geisreiter in einer eindrucksvollen Präsentation anhand seines Wochentrainingsplanes.

Nostalgie-Rennen in der Max Aicher Arena

Nostalgie-Rennen in der Max Aicher-Arena

Die Feierlichkeiten zum Jubiläum hatten bereits am Freitagabend mit dem Eishockey-Sternstunden-Spiel gegen eine Auswahl des DEC Inzell begonnen. Dieses gewannen die Promis vor 500 Zuschauern mit 4:3. Weitaus wichtiger war aber der Erlös für notleidende Kinder in Höhe von 3400 Euro. Auch der Auftritt der Eisschnelllauf-Legenden wie jener von den Olympiasiegern Erhard Keller und Monika Holzner-Gawenus gehörte zu den Höhepunkten des Jubiläums. Diese Veranstaltung musste in die Max Aicher Arena verlegt werden, da es am Frillensee durch den Schneeregen keine guten Eisverhältnisse gab. Abgeschlossen wird das Jubiläum am Sonntag mit einem großen Eisfest in der Max Aicher Arena.

Festabend

Vereinsjubiläum des DEC Inzell

SHJ

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser