Mit Vollgas auf Schwertransporter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Bergen - Auf dem Beschleunigungsstreifen der Rastanlage Hochfelln Nord hat sich am Freitag ein Unfall ereignet. Ein Auto prallte mit voller Wucht auf einen Schwertransporter.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, wollten gegen 15.21 Uhr zwei mit Segelbooten beladene Schwertransporter vom Beschleunigungsstreifen der Tankrastanlage Hochfelln Nord auf die A8 einfahren, mussten aber verkehrsbedingt anhalten. Ebenso ein Begleitfahrzeug und ein Mercedes. Zur selben Zeit näherte sich von hinten ein 79-jähriger Opel-Fahrer aus Bremerhaven. Nach eigenen Angaben wollte der 79-Jährige abbremsen, rutschte aber vom Bremspedal seines Automatikfahrzeugs ab und verklemmte seinen Fuß am Gaspedal.

Mit Vollgas stieß der Opel zunächst gegen das linke Stoßstangeneck des Mercedes, umkurvte dann das Begleitfahrzeug und prallte schließlich mit voller Wucht in den hinteren Schwertransporter.

Unfall an der Rastanlage Hochfelln

Der 79-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt, seine 72-jährige Ehefrau wurde aber mit mittelschweren Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Traunsteiner Klinikum gebracht.

Die Erstversorgung übernahm unter anderem die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 14, die den Unfall zufällig aus der Luft beobachtete.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser