Auto fahren im Alter – wo liegen die Risiken?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Mittwoch klärt eine Info-Veranstaltung zum Thema "Fahrtauglichkeit im Alter" über die psychologischen und strafrechtlichen Aspekte auf.

Der Betreuungsverein Traunstein e.V. und die Betreuungsstelle des Landratsamts Traunstein bieten am Mittwoch, 19. Oktober, um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamts Traunstein eine Informationsveranstaltung zum Thema „Fahrtauglichkeit im Alter und bei Demenz“ an. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein Vortrag von Dr. Alexander Brunnauer vom Inn-Salzach- Klinikum Wasserburg, in dem es um die grundlegenden Probleme des Fahrens im Alter geht. Daran schließt sich ein Referat des Traunsteiner Oberstaatsanwalts Karl Schneider zu den strafrechtlichen Aspekten an.

Lydia Wagner, Leiterin der Betreuungsstelle des Landratsamts: „ Das Thema geht irgendwann einmal alle an. Hohes Alter allein spricht nicht grundsätzlich gegen das Autofahren. Tatsächlich ist es aber so, dass Erkrankungen oder altersbedingte Leistungseinbußen für immer mehr Menschen zur Herausforderung werden – auch im Straßenverkehr.“ Mit der Veranstaltung soll deshalb über die aktuellen medizinischen Erkenntnisse und über mögliche strafrechtliche Folgen informiert werden. Eingeladen sind alle, die sich für das Thema interessieren. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser