Auch in der Faschingszeit Blut spenden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Der Winter hat Bayern fest im Griff. Viele Spender sind aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse nicht zum Blutspenden gekommen.

Neben dem winterlichen Wetter befürchtet der BRK Blutspendedienst, dass aufgrund der Faschings- und Ferienzeit viele Blutspender verreist sind.

Deshalb der dringende Appell an alle Narren und Nicht-Narren, auch an die Menschen zu denken, die dringend auf die Hilfe angewiesen sind, die angebotenen Blutspendetermine zu besuchen. Täglich werden rund 2500 Konserven in Bayerns Kliniken gebraucht.

Seine Motivation zum Blutspenden beschreibt Josef Heigenhauser, 1. Bürgermeister der Gemeinde Reit im Winkl, wie folgt: „Ich spende Blut, weil eine regelmäßige Spende die Regeneration des Blutkreislaufs fördert und mögliche Krankheiten rechtszeitig erkannt werden.“

Im Landkreis Traunstein werden folgende Blutspendetermine im März 2011 angeboten:

Dienstag, 1. März, 16 bis 20 Uhr, Traunstein, BRK-Zentrum, Gewerbepark Kaserne 13

Mittwoch, 2. März, 16 bis 20 Uhr, Tittmoning, Grund- und Hauptschule, Adolf- Kolping-Platz 1

Donnerstag, 3. März, 17 bis 20 Uhr, Unterwössen, Volksschule, Wetterkreuzstr. 3

Montag, 14. März, 16 bis 20 Uhr, Waging, Hauptschule, Wilhelm-Scharnow- Straße 31

Mittwoch, 16. März, 16 bis 20 Uhr, Bergen, Volksschule, Schulweg 4

Donnerstag, 17. März, 17 bis 20 Uhr, Reit im Winkl, Volksschule, Schulstraße 1

Montag, 21. März, 16 bis 20 Uhr, Taching am See, Volksschule, Kirchberg 14

Mittwoch, 23. März, 16 bis 20 Uhr, Kirchanschöring, Volksschule, Rathausplatz

Donnerstag, 24. März SONDERTERMIN, 14 bis 20 Uhr, Traunstein, Aula der Berufsschule I, Wasserburger Straße 52

Freitag, 25. März, 16 bis 20 Uhr, Inzell, Volksschule, Schulstraße 3

Dienstag, 29. März, 17 bis 20 Uhr, Grabenstätt, Volksschule, Am Eichbergfeld

Mittwoch, 30. März und Donnerstag , 31. März, jeweils zwischen 16 und 20 Uhr, Trostberg, Pfarrheim Schwarzau, Kirchenstraße 4

Blutspenden kann jeder zwischen 18 und 69 Jahren. Wer mit dem Blutspenden beginnen will, darf nicht älter als 60 Jahre sein. Allgemein gilt: Wer nach Impfungen, Operationen, Auslandsreisen oder auch bei Einnahme von bestimmten Medikamenten Blut spenden möchte, sollte die kostenlose Telefon-Hotline des BRK-Blutspendedienstes unter 0800 / 1194911 anrufen. Dort erhält jeder Spender alle wichtigen Informationen rund um die Blutspende und eventuelle Sperrzeiten.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser