Ursache des Unfalls liegt im Dunkeln

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen
  • Robert Märländer
    schließen

Nußdorf (Chiemgau) - Bei Nußdorf hat sich ein Frontalunfall mit zwei Schwerverletzten ereignet. *Neu: Bilder der Spurensicherung*

Der Unfall ereignete sich gegen 13 Uhr, rund 250 Meter von der Bundesstraße entfernt, auf der Ortsverbindungsstraße von Nußdorf bei Traunstein und Mögstetten. Eine 74-jährige Opel-Fahrerin sei auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit dem Auto einer 18-Jährigen zusammengeprallt, hieß es von der Unfallstelle. Die Polizei kann jedoch noch keine genauen Angaben zur Unfallursache machen. Ein Unfallgutachten soll nun zur Klärung beitragen. 

Die jüngere Frau ist verletzt ins Klinikum Traunstein transportiert worden, wie die Feuerwehr mitteilte. Die 74-jährige Fahrerin musste zuerst von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. Auch sie kam in das Klinikum Traunstein, laut Auskunft der Feuerwehr allerdings nicht per Rettungshubschrauber, wie zuerst gemeldet wurde. Der Rettungshubschrauber Christoph 14 war allerdings mit weiteren Rettungskräften an der Unfallstelle. Informationen von vor Ort zufolge sei die Seniorin nicht angeschnallt gewesen.

Die Unfallstelle

Die Unfallstelle bei Nußdorf

Bilder von Spurensicherung und Aufräumarbeiten

Aufräumarbeiten und Spurensicherung

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser