Mann aus dem Berchtesgadener Land verletzt!

Herumfliegende Eisscholle: Fahrer weicht in Gegenverkehr aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - Auf der B156 im Salzburger Land kam es auf Grund einer Eisscholle, die sich plötzlich von einem Lkw-Dach gelöst hatte, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines Auto, welcher am Montagabend, gegen 19.10 Uhr auf der B 156, von Bergheim Richtung Oberndorf unterwegs war sah sich plötzlich mit einer unerwarteten Gefahr konfrontiert! Denn er musste plötzlich einer großen Eisscholle, die ein Lkw direkt vor ihm verloren hatte, ausweichen. 

Dabei geriet sein Fahrzeug in den Gegenverkehr und krachte gegen ein Auto, dessen Fahrer aus dem Berchtesgadener Land stammt. Dessen Lenker hatte keine Chance dem plötzlich auf seiner Fahrspur entgegenkommenden Auto auszuweichen und konnte nur noch eine Notbremsung einleiten.

Bilder vom Unfall auf der B156 im Salzburger Land

Lkw setzte Fahrt fort

Durch die erhebliche Wucht des Aufpralles wurden beide Fahrzeuge völlig zerstört jedoch, auch dank der angelegten Sicherheitsgurte, erlitten beide Lenker lediglich leichte bis mittelschwere Verletzungen. Sie wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Lkw-Fahrer,setzte seine Fahrt fort, vermutlich bemerkt er den Unfallhergang gar nicht. Jedoch nun bittet die Polizei um Zeigen die eventuell den Lkw identifizieren können. 

Bekannte Gefahr

Die Fahrzeugführer von Lkw sind verpflichtet vor dem Fahrtantritt Schneelasten und Eisplatten die sich bei großer Kälte auf ihren Fahrzeugen gebildet haben von ihren Fahrzeugen zu entfernen. Vor kurzem hatte in Bernau im Chiemgau ein solcher Fall schon beinahe einen Unfall ausgelöst. Außerdem hat die Autobahnpolizei Siegsdorf in einer Aktion scharf etliche Fahrzeuglenker wegen dieser Verstöße angezeigt und aus dem Verkehr gezogen. 

Die Polizei fahndet nun nach dem Lkw und ermittelt den genauen Unfallhergang.

Pressemeldung AKTIVNEWS

hs

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser