Auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Salzburg

2,2 Promille: Betrunkener Brummifahrer verursacht Auffahrunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - Am Mittwoch kam es auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Salzburg zu einem schweren Auffahrunfall. Hinterher stellte sich heraus, dass der Unfallfahrer stark alkoholisiert war.

Am Mittwoch kam es auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Salzburg zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Lkw. Ein polnischer Fahrer war mit seinem holländischen Sattelzug bei regem Verkehrsaufkommen unterwegs und fuhr kurz vor dem Autobahnparkplatz Glanegg seinem Vordermann auf. 

Dabei wurde der LKW so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die alarmierte Autobahnpolizeistreife stellte dann jedoch  eine erhebliche Alkoholisierung des Unfallfahrers fest. Mit 2,2 Promille war der polnische Fahrer unterwegs gewesen. Daher wurde er noch auf der Autobahn von den Polizeibeamten festgenommen und unter Eskorte von mehreren Polizeibeamten abtransportiert.

Der andere Lkw konnte nach dem Auffahrunfall seine Fahrt fortsetzten. Wegen des Unfalles bildete sich ein enormer Rückstau auf der Tauernautobahn von mehr als 4 Kilometern, der bis nach der Anschlussstelle Urstein zurückreichte.

Quelle: AKTIVNEWS

hs

Zurück zur Übersicht: Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser