In Salzburger Wohnung

Defekt im Kühlschrank: 90-Jährige stirbt an Rauchgas

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - Feuerwehr und Rettungsdienst mussten am Donnerstag in eine Wohnung in Salzburg ausrücken. Dort kam eine 91-Jährige ums Leben.

UPDATE, Freitag 9.40 Uhr: Polizeimeldung

Am frühen Donnerstagnachmittag bemerkte eine aufmerksame Nachbarin in einem Mehrparteienwohnhaus in Salzburg, Stadtteil Gneis, dass aus der gegenüberliegenden Wohnung Rauch austritt. Sie verständigte die Berufsfeuerwehr Salzburg.

Bei den Löscharbeiten fanden die Feuerwehrmänner eine Person in der stark verrauchten Wohnung und bargen diese. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche blieben erfolglos. Die 90-jährige Pensionistin verstarb noch auf der Unglücksstelle an einer Rauchgasvergiftung.

Die Brandermittler der Polizei stellten als Brandursache mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen elektrischen Defekt im Kühlschrank fest.

Bilder: Tödlicher Brand in Salzburg

Erstmeldung, Donnerstag 15.09 Uhr:

Eine 90-jährige Frau ist bei einem kleinen Brand in ihrer Wohnung in Salzburg ums Leben gekommen. Ihr war wohl Essen auf dem Herd angebrannt. Die Frau starb laut ersten Informationen an einer Rauchgasvergiftung.

Die Feuerwehr konnte ein größeres Ausbrechen des Feuers verhindern.

Der alarmierte Rettungsdienst konnte die 90-Jährige trotz Reanimationsversuchen nicht retten.

Die Kripo hat die Ermittlungen zum Brand und der genauen Todesursache aufgenommen.

anh/aktivnews/Presseaussendung Landespolizeidirektion Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser