Gutes "Ende" für Mucki

Stier „Mucki“ und der Kampf gegen das Wasser im Almkanal

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dramatische Tierrettung in Grödig

Noch ist nicht bekannt, wie Jungstier „Mucki“ aus seinem Stall auskam. Auf jeden Fall bückste der rund 500 kg schwere Jungstier heute gegen 13 Uhr aus und fiel in den Almkanal in Grödig-St.Leonhard.

Rund 20 Meter trieb der Jungstier gegen eine Wasserwehr ab, ehe ihn der Besitzer, „Grabner Bauer“ Josef Wieser zumindest am Kopf über Wasser halten konnte. Erst die alarmierte Feuerwehr aus Grödig konnte nach einer spektakulären Bergeaktion den Stier Mucki mit einem motorischen Teleskoparm retten.

Dabei stieg von der Freiwilligen Feuerwehr Grödig Johannes Windl ins circa 12 Grad kalte Wasser und legte dem ausgebüchsten Jungstier zwei Tragegurte unter den Bauch. Nach erfolgter und glücklicher Bergung marschierte der Stier durchnässt und etwas unterkühlt in seinen Stall.

Bildergalerie: Dramatische Tierrettung in Grödig

Bei der Bergeaktion war die Feuerwehr Grödig mit drei Fahrzeugen und mit rund 11 Mann im Einsatz. Dazu kamen das Rote Kreuz Salzburg mit einem Fahrzeug (3 Mann), sowie die örtliche Polizeiinspektion Anif.

Quelle FMT

Zurück zur Übersicht: Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser