Vom Gemeinderat genehmigt

Paracelsusbad in Salzburg wird gebaut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Salzburg - Am Donnerstag hat der Salzburger Gemeinderat die Pläne des neuen Paracelsusbades genehmigt. Das Bad könnte zur ernsten Konkurrenz für heimische Bäder werden:

Das könnte durchaus eine Konkurrenz für die Hallenbäder im Berchtesgadener Land werden: Der Salzburger Gemeinderat hat am Donnerstag das neue Paracelsusbad genehmigt, wie die Bayernwelle berichtet.

Es soll rund 57,2 Millionen Euro kosten und im Frühjahr 2019 eröffnen. In dem Bad ist eine Wasserfläche von 700 Quadratmetern geplant. Zugestimmt hat eine breite Mehrheit aus SPÖ, ÖVP, Bürgerliste und der FPÖ. Gegenstimmen und Kritik hat es von den Bürgern für Salzburg und von den Neos gehagelt. Während die einen das Bauwerk an sich kritisieren befürchten die anderen eine erhebliche finanzielle Belastung für die Stadt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser