Dürnberger Feuerwehr konnte Auto nicht mehr retten

BMW geht plötzlich in Flammen auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Dürnberg - Auf dem Weg zur Arbeit ging der BMW eines Salzburgers plötzlich in Flammen auf. Der Mann konnte den giftigen Gasen entkommen, sein Wagen war allerdings nicht mehr zu retten:

Er war unterwegs zur Arbeit, als einem Salzburger während der Fahrt, nur noch knapp zwei Kilometer entfernt vom Arbeitsplatz, das Auto in Flammen aufging.

Sofort konnte der Mann seinen BMW am linken Fahrbahnrand stoppen und sich in Sicherheit bringen. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Bad Dürnberg konnte nur noch unter schweren Atemschutz und Einsatz von Löschschaum das Feuer löschen.

Bilder: Autobrand bei Bad Dürnberg

Am Wagen entstand ein Totalschaden, der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt. Die Gase, die bei einem Autobrand entstehen, sind hochgiftig und gesundheitsgefährdend. Die Dürnberger Landstraße musste für knapp 45 Minuten total gesperrt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein technischer Defekt im Motorraum dürfte ursächlich für das Feuer gewesen sein.

Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Salzburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser