Zahngold-Sammelaktion für Bergrettungswache

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die beiden Initiatoren der Zahngold-Sammelaktion der Zahnärzte, Florian Gierl (Zweiter von links) und Dr. Michael Moser (Mitte) mit Dr. Klaus Burger, Bereitschaftsleiter der Bergwacht Bad Reichenhall (links), Martin Neubauer, Vorsitzender des Fördervereins „Bergrettung Bad Reichenhall e.V“ (Zweiter von rechts) und Hannes Jahrstorfer, Ausbilder bei der Bergwacht Bad Reichenhall und Leiter der Canyon-Rettungsgruppe der Bergwacht Chiemgau (rechts).

Bad Reichenhall - Die überwiegende Mehrheit der Zahnärzte in Bad Reichenhall, Piding und Bayerisch Gmain unterstützt die Reichenhaller Bergwacht mit einer Aktion der besonderen Art:

Ab sofort kann jeder sein bei Zahnbehandlungen entferntes Zahngold für den Bau der neuen Bergrettungswache spenden.

„Natürlich kann auch jeder, der altes Gold zu Hause in der Schublade liegen hat, dieses dem guten Zweck zukommen lassen und bei den Zahnärzten abgeben“, erklärt Florian Gierl, der die Aktion zusammen mit seinem Kollegen Dr. Michael Moser ins Leben gerufen hat. Der Erlös aus der Sammelaktion kommt zur Gänze der Bergwacht Bad Reichenhall zugute, denn in Absprache mit der Scheideanstalt verzichtet diese hier auf die Kosten für das Scheiden des Goldes. Der Wert des Altgoldes wird bestimmt durch den Tagespreis, die Reinheit und das Gewicht.

Für die Sammelaktion werden auch kleine Mengen dankbar entgegengenommen, deren Verkauf für den einzelnen vielleicht zu mühsam und der Erlös zu gering ist. „Bitte unterstützten Sie die Sammelaktion der Zahnärzte zugunsten der Bergwacht Bad Reichenhall. Spenden Sie Ihr Zahn- und Altgold“, sagt Dr. Michael Moser im Namen der Zahnärzte in Bad Reichenhall, Bayerisch Gmain und Piding.

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser