Verletzte Frau mit Drehleiter abtransportiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen - Das Rote Kreuz und der Berchtesgadener Notarzt mussten am Sonntagnachmittag eine verletzte Frau, mit Hilfe einer Dreileiter, über den Balkon abtransportieren.

Sie ist im Einsatzfall nicht mehr wegzudenken, wenn Erkrankte oder Verletzte wegen beengter Raumverhältnisse nicht über das Treppenhaus abtransportiert werden können: Die Drehleiter ist mittlerweile Standard, wenn Patienten möglichst schonend und rasch aus einem Gebäude gerettet werden müssen.

Am Sonntagnachmittag war es wieder so weit: Das Rote Kreuz und der Berchtesgadener Notarzt wurden gegen 15.50 Uhr zu einer verletzten Frau nach Bischofswiesen gerufen. Das Problem: Die stabilisierte Patientin konnte schmerzbedingt und wegen beengter Raumverhältnisse nur über den Balkon abtransportiert werden. Also: „Einsatz für Florian Berchtesgaden!“ Innerhalb kürzester Zeit rückte die nachgeforderte Feuerwehr an und brachte ihre Drehleiter in Stellung. Dank vieler Übungen lief alles routiniert und schnell ab. Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes konnte die Verletzte auf der Straße übernehmen und danach in die Kreisklinik Bad Reichenhall bringen.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser