Tief stehende Sonne: Unfall!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bischofswiesen - Die tiefstehende Sonne wurde einem Autofahrer auf der B20 zum Verhängnis. Er übersah das vor ihm bremsende Auto, weil er geblendet wurde.

Im Gemeindegebiet von Bischofswiesen war der Autofahrer am Sonntag, 14. August, gerade in Richtung Bad Reichenhall unterwegs, als eine vor ihm fahrende Mutter verkehrsbedingt wegen einer roten Ampel ihr Fahrzeug abbremste. Der nachfolgende Pkw-Lenker übersah dieses Fahrzeug jedoch wegen der tiefstehenden Sonne und rammte den vor ihm haltenden Pkw ungebremst.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw rund 25 Meter weit nach vorne katapultiert, wobei alle drei Insassen - eine Mutter mit zwei Kindern - Verletzungen unbestimmten Grades erlitten. Diese mussten von den Besatzungen zweier Rettungswägen (Bad Reichenhall und Freilassing) sowie einem Krankenwagen aus Berchtesgaden und dem zweiten Notarzt aus Berchtesgaden medizinisch betreut werden und wurden anschließend in das Krankenhaus nach Bad Reichenhall gebracht.

Sonne blendet: Unfall!

Der Unfallverursacher sowie seine Begleiterin erlitten lediglich einen Schock und blieben sonst unverletzt. Die B20 war wegen des schweren Unfalles für rund eine Stunde nur erschwert passierbar. Die Polizei Berchtesgaden ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Aktivnews

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser