Sprung ins Wasser: Schwer verletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Königssee - Ein 19-jähriger Urlauber verletzte sich beim Sprung ins Wasser so schwer, dass die Wasserwacht anrücken musste. Der Urlauber musste in die Unfallklinik geflogen werden:

Am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr mussten die BRK-Wasserwacht und der Landrettungsdienst des Roten Kreuzes an den Königssee ausrücken, wo ein 19-jähriger Urlauber aus dem Landkreis Weilheim-Schongau bei einem Sprung ins Wasser unglücklich aufgeschlagen war und sich schwer am Rücken verletzt hatte.

Er schaffte es selbst noch ins Ruderboot, mit dem sein Freund ihn dann in Richtung der Seelände fuhr. Die BRK-Wasserwacht war bereits wegen Wartungsarbeiten an einem neuen Boot vor Ort und übernahm die medizinische Erstversorgung, bis Notarzt und Rettungswagen aus Berchtesgaden eintrafen. Der Patient wurde dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert und später per Hubschrauber zum Unfallklinikum Murnau verlegt. Die BRK-Wasserwacht war rund eine dreiviertel Stunde im Einsatz.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser