Skifahrerin schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberau - Schwere Verletzungen hat sich eine 30-jährige Skifahrerin auf dem Rossfeld zugezogen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Eine 30-jährige Wintersportlerin aus Rheinland-Pfalz hat sich am Dienstagmittag am Roßfeld schwer an der Schulter verletzt. Die Skiwacht der Bergwacht Marktschellenberg kümmerte sich um die Verletzte und forderte zur Schmerzbekämpfung einen Notarzt nach, woraufhin die Leitstelle Traunstein den Rettungshubschrauber „Christoph 14“ losschickte.

Skiunfall am Rossfeld

Der Pilot konnte im Bereich der großen Kurve landen. Die Patientin wurde nach medizinischer Erstversorgung zur weiteren Behandlung zur Kreisklinik Bad Reichenhall geflogen, wobei der Hubschrauber in der Kaserne landen musste, da der Landeplatz an der Klinik bereits durch einen anderen Notarzthubschrauber belegt war.

Den weiteren Transport ins Krankenhaus übernahm eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes.

Aufgrund des schönen Wetters sind derzeit besonders viele Menschen in den Skigebieten unterwegs, was auch mehr Arbeit für die Skiwachten der Bergwacht und Bergrettung mit sich bringt. Zum Teil mehrmals täglich werden verletzte Wintersportler aus allen Richtungen zur Kreisklinik Bad Reichenhall und zum Klinikum Traunstein geflogen.

Pressemitteilung BRK BGL 

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser