Sicher Brennholz machen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgadener Land/Chiemgau - Das Brennholzmachen im bayerischen Staatswald wird immer beliebter. Etwa 500 Holzkäufer ernten ihr Brennholz selbst im Forstbetrieb Berchtesgaden.

Weil die Waldarbeit mit der Motorsäge besonders gefährlich ist, bietet der Forstbetrieb Berchtesgaden Motorsägenlehrgänge für seine Brennholzselbstwerber an. „Da uns die Sicherheit der im Staatswald arbeitenden Menschen besonders am Herzen liegt, freut mich, dass seit April schon mehr als hundert Selbstwerber erfolgreich geschult wurden“ betont Daniel Müller, der Leiter des Forstbetriebs Berchtesgaden.

Bis 2013 sollen alle Brennholzselbstwerber an der Motorsäge ausgebildet sein, denn danach ist der Motorsägenschein im Staatswald Pflicht. Dies schreibt auch die internationale Waldzertifizierungsorganisation PEFC vor, nach deren strengen Standards die gesamten bayerischen Staatswälder zertifiziert sind. Mit der PEFC-Zertifizierung verpflichten sich die Bayerischen Staatsforsten neben einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung auch zu hohen Arbeitssicherheits-Standards.

Die eintägigen Kurse werden von speziell dafür ausgesuchten Forstwirtschaftsmeistern und Forstwirten durchgeführt, um unter realistischen Bedingungen die sichere Arbeit mit der Motorsäge zu lernen und zu üben. Die Sicherheitsschulung steht allen bisher am Forstbetrieb tätigen Brennholzselbstwerbern offen. Auch viele langjährig erfahrene Selbstwerber waren dankbar über die von den Forstprofis vermittelten Tricks und Kniffe. „Denn nichts ist so gut, als dass man es nicht verbessern könnte“, so der Forstbetriebsleiter.

Aber nicht nur die richtige Handhabung, auch die Sicherheitsbekleidung beugt Unfällen vor: Für die Teilnahme an der Motorsägenschulung ist es daher notwendig, seine eigene Motorsäge und entsprechende Schutzkleidung mitzubringen. Die obligatorische Schutzkleidung umfasst: Helm mit Hörschutz und Klappvisier, Handschuhe, Schnittschutzhose und -stiefel.

Pressemitteilung Forstbetrieb Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser