Schwerer Unfall auf der Bavaria-Kreuzung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Auf der B305 hat sich am Dienstagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Vier junge Einheimische sind nach erster Einschätzung mittelschwer verletzt worden.

Bei einem Verkehrsunfall sind am Dienstagabend auf der Bavariakreuzung in Berchtesgaden vier junge einheimische Menschen nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mittelschwer verletzt worden. Eine 22-jährige Fiat-Fahrerin hatte beim Abbiegen von der B305 in Richtung Maximilianstraße einen vorfahrtberechtigten 18-jährigen Audifahrer übersehen, woraufhin beide Autos zusammenstießen. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei waren im Einsatz.

Den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Berchtesgaden zufolge fuhr die 22-Jährige gegen 21 Uhr mit ihrem Fiat auf der B305 (Bahnhofstraße) in Richtung Markt. An der Bavariakreuzung wollte sie die Bundesstraße verlassen und weiter auf der Bahnhofstraße in Richtung Maximilianstraße fahren. Die Ampelanlage war bereits außer Betrieb und zeigte nur noch gelbes Blinklicht. Als sie in die Kreuzung einfuhr übersah sie einen von rechts kommenden vorfahrtberechtigten 18-Jährigen, der mit seinem Audi auf der B305 (Bergwerkstraße) in Richtung Bahnhof unterwegs war. Beide Autos stießen frontal zusammen, wobei alle vier Insassen nach erster Einschätzung mittelschwer verletzt wurden.

Unfall in Berchtesgaden

Die Leitstelle Traunstein schickte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften sowie das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Krankenwagen des ehrenamtlichen Hintergrunddienstes und dem Berchtesgadener Notarzt zur Unfallstelle. Nach medizinischer Erstversorgung mussten die junge Frau und ihr gleichaltriger Beifahrer sowie der 18-jährige Fahrer des Audis uns sein 17-jähriger Beifahrer zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr beleuchteten die Unfallstelle, regelten den restlichen Verkehr und reinigten die Fahrbahn. Eine Streifenbesatzung der Berchtesgadener Polizei nahm den genauen Hergang auf. Nach Angaben der Beamten entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Pressemeldung BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser