52. Seefest am Königssee

"Wer gscheit feiert, hod guads Weda"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
52. Seefest am Königssee

Schönau am Königssee - Sommerzeit, Ferienzeit, Seefestzeit. Es ist wieder soweit! Der WSV Königssee präsentiert das 52. Seefest. Die ersten beiden Tagen waren bereits ein voller Erfolg!

Alle guten Dinge sind Drei! Der Freitag, der erste Tag war bereits ein voller Erfolg. Der zweite Tag war nicht minder gut besucht. "Wer gscheit feiert, hat guads Weda", so kommentierte Hannes Schneider, 1. Vorstand des WSV Königssee, äußerst zufrieden die ersten Tage des diesjährigen Seefestes.

Tolle Stimmung am Samstagabend

Bis 21 Uhr heizte DJ Wasti die ersten Gäste des Seefestes ein, die bei zünftigem Bier und Hendl am Seeufer den lauen Sommerabend genossen

Ab 21 Uhr begann dann der Partysound der Band Wipe Out, welche die circa 1.500 Leute so richtig in gute Stimmung brachten.

Vorfreude auf das Abschlussfeuerwerk

A Traum fuer jedes Schleckermaul :-) #seefest #koenigssee #schoenau #seefest

Ein von BGLand24.de (@bgland24) gepostetes Foto am

Am Sonntag, 31. Juli erwartet die Besucher ebenfalls noch ein tolles Programm:

  • ab 7:30 Uhr: 10.000 Höhenmeter durch den Eiskanal: Extrem-Radsportler Rainer Popp radelt für den guten Zweck 90 x NONSTOP die Kunsteisbahn bergauf (www.popp-ultracycling.de)
  • 10 Uhr Frühschoppen mit dem Oxn-Aug'n-Trio
  • 10:30 Uhr: Eröffnung der Riesentombola (jedes 3. Los gewinnt)
  • 11 Uhr: Zauberei & Ballonkunst für die ganze Familie mit Jakob Lipp
  • 16 Uhr: Autogrammstunde mit Wintersportlern aus dem Berchtesgadener Land
  • 18 Uhr: Für Stimmung sorgen die "Berchtesgadener Buam" 
  • 20 Uhr: Almtanz mit dem Trachtenverein GTEV D'Funtenseer
  • 21:30 Uhr: Riesenfeuerwerk auf der Insel Christlieger im Königssee Eintritt
  • ab 18 Uhr: 4 Euro, Kinder frei.

Änderungen vorbehalten! Bei schlechtem Wetter Zeltbetrieb

Programm

Bildergalerie: "Wer gscheit feiert, hod guads Weda"

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser