Kämmerer Eduard Moldan freut sich

Rekordhaushalt für die Gemeinde Schönau am Königssee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönau am Königssee - Die Gemeinde schließt sich vielen anderen Kommunen in der Region an – der Gemeinderat hat am Dienstag einen Rekordhaushalt verabschiedet:

Mit rund 20 Millionen Euro ist der Haushalt so hoch wie noch nie. Das hat Kämmerer Eduard Moldan auf Anfrage der Bayernwelle gesagt.

Laut Moldan werde dieses Jahr insgesamt 4,8 Millionen Euro in das Gemeindeleben investiert werden. Unter anderem wird der Kindergarten um zwei Gruppen erweitert. Außerdem wird Geld in den Breitbandausbau gesteckt. Nach dem Ausbau soll Schönau am Königssee in Sachen schnelles Internet zu den führenden Gemeinden im Landkreis gehören, so Moldan.

Erfreulich ist auch, dass die Gemeinde seit Jahren Schulden abbaut. 775.000 Euro können dieses Jahr zurückgezahlt werden. Moldan betont, dass sich die Gemeinde finanziell auf einem sehr guten Weg befindet. In allen Bereichen sind die Verantwortlichen zufrieden.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser