124 Rekruten legten Gelöbnis vor Watzmann-Ostwand ab

Gelöbnis vor außergewöhnlicher Kulisse

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schönau am Königssee - Am Donnerstagvormittag war die BRK-Wasserwacht Berchtesgaden bei einem Sanitätsdienst gefordert, der vor einer außergewöhnlichen Kulisse geleistet werden musste.

Das Gebirgsjägerbataillon 232 der Bundeswehr hatte als Austragungsort für das diesjährige Gelöbnis die Halbinsel St. Bartholomä am Königssee ausgesucht.

124 Rekruten legten vor der feierlichen Kulisse der Watzmann-Ostwand das Gelöbnis ab. Begleitet wurde die Feierlichkeit durch das Gebirgsjäger-Musikkorps aus Garmisch Partenkirchen.

Die rund 600 Gäste (Rekruten, Ehrengäste, Familienangehörige) genossen das sonnige Wetter bei der Überfahrt nach St. Bartholomä und während der Feierlichkeit.

Nach einem Feldgottesdienst war es dann endlich soweit: Die 124 Rekruten legten am Mittag das Gelöbnis ab.

Die Wasserwacht Berchtesgaden sicherte zusammen mit den Sanitätern der Bundeswehr die Veranstaltung ab. Bis auf drei Patienten mit leichten Kreislaufschwächen mussten die Sanitäter nicht eingreifen.

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser