Spende von der Schön Klinik

1100 Euro für die BRK-Bereitschaft Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Unterstützung für die ehrenamtliche Arbeit beim Bayrischen Roten Kreuz: Klinikleiter Philipp Hämmerle (rechts) überreicht einen Scheck an Bernd Resch (links), den Leiter der BRK-Schnelleinsatzgruppe, und Andreas Seidler, Pfleger in der Schön Klinik und im BRK unter anderem Organisator der Blutspende in Berchtesgaden.

Schönau am Königssee - Mit einer Spende von 1100 Euro unterstützt die Schön Klinik das Engagement der Mitarbeiter der BRK-Bereitschaft in Berchtesgaden. Das Geld soll unter anderem für die Ausbildung der Helfer genutzt werden:

Bernd Resch, der Leiter der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) bei der Berchtesgadener Bereitschaft des Bayerischen Roten Kreuz (BRK) freut sich über eine Geldspende über 1100 Euro der Schön Klinik: "Wir können jeden Euro gebrauchen, für die Ausbildung unserer Helfer, für unsere Ausrüstung und auch für die geplante Fahrzeughalle, die wir für den Katastrophenschutz bauen wollen." Die Spende resultiert aus den Standgebühren, die gewerbliche Anbieter beim letzten Adventsmarkt in der Schön Klinik zahlten, wo auch die BRK-Bereitschaft seit mehreren Jahren mit einem – für sie kostenlosen – Stand vertreten ist.

"Unser Jugendrotkreuz backt dafür immer fleißig Kuchen und finanziert somit ihre Ausbildung. Das macht denen richtig Spaß", berichtet der BRK-Einsatzleiter. Der BRK-Stand auf den Advents- und Ostermärkten in der Schön Klinik wird von Pflegern organisiert, die dort auf einer Lungenstation arbeiten und sich ehrenamtlich beim Roten Kreuz einbringen. Dieses Engagement seiner Kollegen unterstützt Klinikleiter Philipp Hämmerle gerne mit dem Spendenscheck: "Wir ziehen unseren Hut, wenn sich unsere Mitarbeiter so engagiert für eine gute Sache einsetzen."

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Schönau am Königssee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser