Einsätze in Ramsau und Bayerisch Gmain

Ehrenamtliche BRK-Bereitschaft bei zwei Notfällen gefordert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ramsau/Bayerisch Gmain - Am Freitagabend waren die ehrenamtlichen Sanitäter der BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall erneut mit ihrer Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) bei zwei Notfällen in Bayerisch Gmain und Ramsau gefordert:

Aufgrund eines allgemein erhöhten Einsatzaufkommens im regulären Rettungsdienst und Krankentransport rückten die Freiwilligen gegen 20.15 Uhr zur Spitzenabdeckung aus; das Rote Kreuz hält für solche Fälle zusätzliche Fahrzeuge und Material vor, die nahezu komplett aus Spenden finanziert sind.

In Bayerisch Gmain war eine akut internistisch erkrankte 57-jährige Frau bewusstlos zusammengebrochen. Die Besatzung des Notfall-Krankenwagens versorgte sie zusammen mit dem Berchtesgadener Notarzt und brachte sie anschließend in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Gerade als dieser Einsatz nach rund einer Stunde abgeschlossen war, ging ein weiterer Notruf aus der Ramsau ein, wo ein 66-jähriger Mann unter Kreislaufproblemen litt. Die drei Sanitäter des Notfall-Krankenwagens versorgten ihn und brachten ihn ebenfalls zur Kreisklinik Bad Reichenhall. Gegen 23 Uhr wurde es wieder ruhiger und die Freiwilligen konnten ihre Spitzenabdeckung beenden.

„Dieses umstrukturierte System mit einzeln alarmierbaren, zusätzlichen ehrenamtlichen Fahrzeug-Besatzungen ist Gold wert und bewährt sich mittlerweile seit einigen Jahren. Sie rücken im Notfall innerhalb weniger Minuten aus und ergänzen den regulären Rettungsdienst, wenn besonders viel los ist. Damit können wir als Ehrenamtliche einen wichtigen Beitrag leisten, unseren Spendern und Förderern etwas zurückgeben und den Menschen in der Region auch dann rasch helfen, wenn die reguläre Rettungsdienst-Vorhaltung zu Spitzenzeiten nicht mehr ausreicht. Alternativ müssten weiter entfernte Rettungsmittel anfahren, die viel länger brauchen würden. Unser System rettet im Ernstfall Leben!“, erklärt Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter, der seinen Einsatzkräften und ihren Familien für ihre große Motivation und die investierte Freizeit dankt.

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Ramsau bei Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser