In Ramsau und Laufen

Jugendlicher (14) und Mann (34) bei Forstarbeiten verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ramsau - Ein Forstarbeiter stürzte bei Baumfällarbeiten fünf Meter tief. Ein Rettungshubschrauber musste auch einen 14-Jähriger in die Klinik fliegen. 

Am Donnerstagvormittag verletzte sich ein 34-jähriger Forstarbeiter bei Baumfällarbeiten in Ramsau bei Berchtesgaden schwer. Er stieg auf eine Leiter, um ein Zugseil an einer mächtigen Buche zu befestigen. Aus einer Höhe von fünf Metern stürzte er dabei aus noch ungeklärter Ursache auf den Waldboden und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. 

Die Arbeitskollegen setzten einen Notruf ab und leisteten Erste Hilfe. Nach Versorgung durch Notarzt und Rettungsdienst wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Laufen: Linke Hand schwer verletzt

Bereits am Dienstagnachmittag, gegen 16:10 Uhr, zog sich ein Jugendlicher aus dem Gemeindegebiet Saaldorf-Surheim beim Brennholzschneiden eine schwere Verletzung an der linken Hand zu. Nach Versorgung durch den Rettungsdienst und dem Notarzt musste er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Salzburg geflogen werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden/Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Ramsau bei Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser